German Version

Das Leben in einer Gastfamilie

Alle Freiwillige die mit Volunteer Aborad Kenya reisen, werden bei verschiedenen Gastfamilien untergebracht. Das Leben bei einer Gastfamilie ist eine der bedeutsamsten und lohnendsten Erfahrungen die du machen kannst, wenn du im Ausland arbeitest. Du wirst wie jemand aus der Familie behandelt und kannst zur gleichen Zeit viel über das Leben in Kenia lernen und dich mit ihnen austauschen.

Bei einer Gastfamilie zu leben, zieht auch einige Verpflichtungen und Erwartungen mit sich. Es wird erwartet, dass du dich respektvoll und verantwortungsbewusst verhaltest. Das bedeutet, dich an festgelegte Zeiten zu halten und dich an Routinen der Familie wie zum Beispiel das gemeinsame Essen anzupassen und nicht mitten in der Nacht nach Hause zu kommen.

Die Gastfamilie hat die Pflicht dir ein Zimmer und Verpflegung zur Verfügung zu stellen. Das Zimmer wird meistens von 2 Freiwilligen geteilt. Das Essen funktioniert meist so, dass du mit der Familie isst, bzw. das isst was auch sie essen. Dazu gehört vor allem Ugali (Maisbrei) matoke und chapati, und andere typisch kenianische Gerichte.

Wenn du ein abenteuerlicher Typ bist, wirst du viele Dinge lernen und mit der Familie etwas unternehmen können. Du kannst sogar die Sprache lernen und deiner Gastfamilie deine eigene Kultur näherbringen. Durch dieses Teilen kannst du, wie auch deine Gastfamilie viel lernen.

About the host families:

Die meisten Freiwilligen leben in einer Familie der Mittelklasse. Eine typische Mittelklassenfamilie besteht entweder aus beiden oder einem Elternteil und Kindern, deren Alter verschieden sein kann. Auch wenn vielleicht nicht alle Familienmitglieder fliessend Englisch sprechen wird es in jeder Familie mindestens eine Person geben, die Englisch schrieben und sprechen kann. Das bedeutet, dass die Sprachbarriere nicht so gross sein wird.

Es gibt Gastmütter, die den ganzen Tag zu Hause sind und als Hausfrauen arbeiten und es gibt solche, die Teilzeit oder auch Vollzeit arbeiten gehen. Aber hier wird es nur selten vorkommen, dass gar niemand zu Hause ist, denn in jeder Familie ist immer jemand zu Hause der sich um den Haushalt etc. kümmert.

Bitte vergiss nicht, dass viele Dinge die dir selbstverständlich erscheinen in Kenia Luxusgüter sind und deine Familie diese vielleicht nicht besitzt. Einig Beispiele sind Unbeschränktes Internet, Kabelfernsehen, Waschmaschinen etc. Der Grund dafür ist, dass Kenia immer noch ein 3. Welt Land ist und die Familie sich diese Dinge nicht leisten kann.

Trotz allem wird dies gerade etwas sein, das deinen Aufenthalt in diesem Land unvergesslich machen kann. Du kannst dich darin üben deine Kleider mit dienen eigenen Händen zu waschen, etwas, dass du vielleicht noch nie zuvor getan hast. Am Anfang wird dies bestimmt nicht leicht sein, aber du wirst immer jemanden finden, der dir gerne dabei hilf dir etwas zeigt und erklärt (z.B Haushaltshilfe)

In Afrika und vor allem in Kenia ist es Brauch, dass mehrere Generationen einer Familie im selben Haus leben. Dies bedeutet dass Grosseltern, Urgrosseltern, Onkel, Tanten, Cousins uns Grosskinder alle am selben Ort leben. Für dich ist aber garantiert, dass du dein eigenes Zimmer hast in dem dich niemand stört und du unter allen Umständen deine Privatsphäre hast. Dies wird sicher spannend für dich sein und du kannst viel darüber lernen wie afrikanische Familien zusammenleben.

Unsere Gastfamilien wurden sorgfältig ausgewählt. Das meint, dass wir überprüft haben ob sie unseren Anforderungen entsprechen und bereit sind unseren Auflagen Folge zu leisten. Anzufügen ist noch, dass in Afrika Gäste als Geschenk Gottes angesehen werden und alles dafür getan wird, damit sie sich wohlfühlen.

Regeln in deiner Gastfamilie:

  1. Sauberes und aufgeräumtes Zimmer und ein gepflegtes Erscheinungsbild
  2. Lass deine Familie wissen, welches Essen du gerne magst und was du nicht essen kannst
  3. Höflichkeit und Respekt gegenüber deiner Gastfamilie. Komme nicht regelmässig spät in der Nacht nach Hause und höre nicht laute Musik
  4. Interesse für deine Gastfamilie ihre Traditionen und Bräuche, Unternimm auch mal etwas mit ihnen
  5. Versuche einige Wörter in Swahili zu lernen, wie zum Beispiel Hallo und Tschüss
  6. Trink zu Hause nur Alkohol wenn dies deine Gastfamilie auch tut.
  7. Benütze den Computer und das Internet der Familie nur mit deren Einwilligung
  8. Biete an deine eigene Wäsche selbst zu waschen, auch wenn die Haushilfe dies gerne für dich übernimmt. Wasch deine Unterwäsche immer selbst.
  9. Bringe niemanden ohne die Einwilligung deiner Gastfamilie nach Hause.